Nicht mehr in meinem Besitz!

 

Gonyosoma Oxycephala (grüne Sptzkopfnatter)

Spitzkopfnattern sind grosse schlanke und kräftige Kletternattern, die in Asien verbreitet sind. Je nach Herkunft variiert die endgültige Grösse gewaltig. Meine Tiere stammen aus Zentral-Thailand und gehören somit zu den grössten Vertretern ihrer Art.

Aussehen

Die Färbung ist herkunftsabhängig, viele Tiere aus Indonesien und von den Phillipinen haben einen sehr hohen Gelbanteil, Tiere aus Thailand/Taiwan sind dagegen i.d.R. vom Schlupf an richtig Grün. Indische Tiere färben sich meistens nach den ersten paar Monate in ein Grünblau um. Das wohl auffälligste Merkmal ist jedoch ihre blaue Zunge, die einzigartig ist unter den Nattern.

Verhalten

Das Verhalten im Terrarium ist recht aggressiv. Bei Bedrohung fangen die Tiere an mit ihrem Schwanzende zu "zittern", und langsam aggressiv zu züngeln, dabei belassen sie ihre Zunge recht lange außerhalb des Maules um genau die Umgebung zu erschmecken. G. oxycephala zögert auch nicht bei Störung zu beissen.

 

Lebensraum (Natur)

Die Tiere halten sich in der Natur in erster Linie in den Bäumen auf, wo sie auf der Jagd nach Vögeln, Flughunden und kleinen Nagern sind. Man findet sie auch gerne an Uferböschungen wo sie auf der Jagd nach Amphibien sind. Nur selten verlassen sie die Bäume/Büsche um auf dem Boden zu jagen. Je nach Herkunft werden die Tiere 1,60m (Phillipinen) - 2,80m (Zentralthailand) lang. In Zentralthailand wurden auch schon Rekordmaße von 3.10m gemessen.

Haltung

Für die Haltung sollte ein grosses Tropenterrarium mit vielen Kletterästen zur Verfügung gestellt werden. Mindestmaße sind hierbei 1,60m x 0,60m x 1,60m. Zur Aufzucht reicht ein Terrarium mit den Maßen 1m x 0,5m x 1m (l x b h).

Da die Tiere in erster Linie Vogelfresser sind, sollte man ihnen als Futter Kücken oder ähnliches anbieten. Meine Erfahrung hat auch gezeigt das die Tiere welche mit Kücken gefüttert werden, wesentlich aktiver sind und auch schneller wachsen.

 

Bilder